Endlich entdeckt!!!!: Zwischen Steinzeit und Neuzeit:
Die Mausiuszeit

Von einem Forscherteam wurden unglaubliche Entdeckungen gemacht - Verhalten, Kultur und Lebensart der noch recht unerforschten Urzeitmäuse.

Dieses Museum beherbergt die unglaublichsten Entdeckungen.

Babykleidchen mit MausDies ist einer der ältesten Funde aus den 60iger Jahren in der Mausiuszeit. Entdeckt und ausgegraben vom Forscherteam um Prof. Dr. Mickey Mausezahn. Es war bis vor Kurzem noch nicht bekannt, dass auch Kleidungsstücke mit dem Mäusegottmotiv verziert wurden.

 

2 Holzmäuse mit KäseNoch vor der Metallverarbeitung war auch bei den Neandermäusen die Holzverarbeitung bekannt. Hier eines dieser frühen Kunstwerke. Die Experten sind sich noch über den Zweck uneinig.

2 rollende HolzmäuseErstaunlich, dass bereits die Neandermäuse das Rad kannten. Hier ebenfalls Gegenstände aus dem Holzzeitalter.

 

Messing MausHier die erste Darstellung des damaligen Mäuse Gottes Mauzius im Metalzeitalter.
Ebenfalls ein Fund von Prof. Dr. Mickey Mausezahn.

 

 

Marzipanmaus mit TelefonIn mehreren Tests wurde bewiesen, dass diese bei Ausgrabungen in Mittelbayern gefundene Maus keine Fälschung ist. Um so erstaunlicher, dass den Urzeitmäusen das Telefon bereits ein Begriff war!!! Prof. Dr. Mausezahn steht vor einem Rätsel. Es stellt sich die Frage, ob in der Mausiuszeit auch das Internet schon bekannt war!!!!!

Hausfrauenmäuse bei der ArbeitWenig erstaunlich: Auch damals gab es bereits die typische Arbeitsteilung. Hier zwei Hausfrauenmäuse beim Backen und Babybaden.

 

 

WeihnachtsmäuseBei Ausgrabungen in Hintertupflingsmausen wurden Weihnachtsmänner gefunden. Diese Figuren lassen uns an den heute bekannten Daten über das Entstehen des Christentumes zweifeln.

 

Weitere Informationen und viele weitere Ausgrabungsgegenstände finden sie im Mäusemuseum in  Maushausen/Mausbayern.
Öffnungszeiten des Museums: Mo-Fr 9:00 bis 18:00 Sa+So 10:00 bis 19:00

Weitere Infos anzufordern bei: mausmuseum@webratte.de


Diese Seite ist Teil eines Frames. Falls keine Navigation zu sehen ist: Bitte hier klicken.
©Webratte 1999-